Neue Digitalisate bei Matricula vom 04.05.2022: 1 hinzugefügte Pfarreien aus dem Bistum Limburg – Ehringhausen, 1818 – 1874

Screenshot der Indexseite für Ehringhausen von Matricula (04.05.2022)
Screenshot der Indexseite für Ehringhausen von Matricula (04.05.2022)

Für das Kir­chen­buch­por­tal Matri­cu­la wur­den am 4. Mai 2022 6 neue Digi­ta­li­sa­te von Ehring­hau­sen aus dem Bis­tum Lim­burg hin­zu­ge­fügt.

Bistum Limburg: Ehringhausen (6)

Signa­turMatri­kel­typDatum (1818 – 1874)
Ehri Z 1_1Getrau­te Ehring­hau­sen und Eisen1820 – 1837
Ehri Z 1_2Gestor­be­ne Ehring­hau­sen und Eisen1818 – 1837
Ehri Z 2_1Gebo­re­ne Ehringhausen1838 – 1874
Ehri Z 2_2Getrau­te Ehringhausen1838 – 1874
Ehri Z 2_3Gestor­be­ne Ehringhausen1838 – 1874
Ehri Z 3Gebo­re­ne Ehring­hau­sen und Eisen1818 – 1837

Geografische Lage

Lage von Ehringhausen
Lage von Ehringhausen

Ehring­hau­sen (PLZ: 56414) Orts­teil der Gemein­de Meudt in Rheinland-Pfalz

Geschichtliches

Ehring­hau­sen wird mög­li­cher­wei­se 1352 erst­mals genannt, sicher aber 1383.

Wei­ter­füh­ren­de Quellen

Für das Titel­bild wur­de ver­wen­det: Screen­shot der Index­sei­te für Ehring­hau­sen von Matri­cu­la (04.05.2022)

Michael de Radobýl

Ahnenforscher seit 2010, Nachwuchsförderer seit 2014, Projektgründer seit 2015, Relauchner seit 2019, nobilis arbiter honorarius medium seit 2020.Die Spuren meiner Ahnen lassen sich über verschiedene Gebiete in Ost- und Westeuropa zurückverfolgen. Mütterlicherseits habe ich Vorfahren aus Sachsen, Hessen, Wittgenstein, Preußen, durch Zuwanderer aus der Schweiz und Südtirol, sowie aus dem Adel bis ins frühe 6. Jahrhundert in verschiedene Teilen Westeuropas. Väterlicherseits kommen meine Vorfahren aus Sachsen, Brandenburg und durch erste Hinweise auch aus Böhmen und dem sorbischen Bereich. Viele Ahnenzweige väterlicherseits sind allerdings noch unerforscht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: