Neue Digitalisate bei Matricula vom 03.11.2021: 1 hinzugefügte Pfarrei aus dem Erzbistum Paderborn – Giershagen, St. Fabian und St. Sebastian

Screenshot der Indexseite für St. Fabian und St. Sebastian in Giershagen von Matricula (03.11.2021)
Screenshot der Indexseite für St. Fabian und St. Sebastian in Giershagen von Matricula (03.11.2021)

Für das Kir­chen­buch­por­tal Matri­cu­la wur­den am 3. Novem­ber 2021 63 neue Digi­ta­li­sa­te von der römisch-katho­li­schen Pfar­rei St. Fabi­an und St. Sebas­ti­an in Giersha­gen aus dem Erz­bis­tum Pader­born hinzugefügt.

Erzbistum Paderborn: Giershagen, St. Fabian und St. Sebastian (63)

Signa­turMatri­kel­typDatum (1648 – 1973)
KB001-01‑NNoti­zen1691 – 1691
KB001-02‑HTrau­un­gen1648 – 1719
KB001-03‑TTau­fen1648 – 1721
KB001-04‑NNoti­zen1693 – 1693
KB001-05‑SSter­be­fäl­le1655 – 1722
KB001-06‑NNoti­zen1683 – 1711
KB001-07‑UUmschlag1648 – 1722
KB002-01‑NNoti­zen1724 – 1819
KB002-02-RhNamens­re­gis­ter Trauungen1724 – 1779
KB002-03‑HTrau­un­gen1724 – 1779
KB002-04-RtNamens­re­gis­ter Taufen1724 – 1779
KB002-05‑TTau­fen1724 – 1779
KB002-06-RsNamens­re­gis­ter Sterbefälle1724 – 1779
KB002-07‑FFir­mung1736 – 1736
KB002-08‑SSter­be­fäl­le1724 – 1779
KB002-09‑UUmschlag1724 – 1779
KB003-01‑TTau­fen1779 – 1827
KB003-02-RtNamens­re­gis­ter Taufen1779 – 1827
KB003-03‑NNoti­zen
KB003-04‑FFir­mung1785 – 1812
KB003-05‑UUmschlag1779 – 1827
KB004-01‑HTrau­un­gen1779 – 1807
KB004-02-RhNamens­re­gis­ter Trauungen1779 – 1807
KB004-03‑UUmschlag1779 – 1807
KB005-01‑NNoti­zen1783 – 1788
KB005-02‑SSter­be­fäl­le1779 – 1827
KB005-03‑UUmschlag1779 – 1827
KB006-01‑TTau­fen1808 – 1826
KB006-02-RtNamens­re­gis­ter Taufen1808 – 1826
KB006-03‑UUmschlag1808 – 1826
KB007-01‑HTrau­un­gen1808 – 1826
KB007-02-RhNamens­re­gis­ter Trauungen1808 – 1826
KB007-03‑UUmschlag1808 – 1826
KB008-01‑SSter­be­fäl­le1808 – 1826
KB008-02-RsNamens­re­gis­ter Sterbefälle1808 – 1826
KB008-03‑UUmschlag1808 – 1826
KB009-01‑NNoti­zen1826 – 1826
KB009-02‑TTau­fen1826 – 1880
KB009-03‑NNoti­zen
KB009-04-RtNamens­re­gis­ter Taufen1826 – 1880
KB009-06‑UUmschlag1826 – 1880
KB010-01‑HTrau­un­gen1826 – 1862
KB010-02-RhNamens­re­gis­ter Trauungen1826 – 1862
KB010-04‑UUmschlag1826 – 1862
KB011-01‑SSter­be­fäl­le1826 – 1876
KB011-02‑NNoti­zen1871 – 1876
KB011-03-RsNamens­re­gis­ter Sterbefälle1826 – 1876
KB011-04‑UUmschlag1826 – 1876
KB012-01-RhNamens­re­gis­ter Trauungen1863 – 1936
KB012-02‑HTrau­un­gen1863 – 1936
KB012-04‑UUmschlag1863 – 1936
KB013-01‑FFir­mung1785 – 1841
KB013-03‑UUmschlag1785 – 1841
KB014-01‑EErst­kom­mu­ni­on1857 – 1911
KB014-02‑UUmschlag1857 – 1911
KB015-01‑FFir­mung1873 – 1910
KB015-02‑UUmschlag1873 – 1910
KB016-01‑SSter­be­fäl­le1877 – 1914
KB016-02-RsNamens­re­gis­ter Sterbefälle1877 – 1914
KB016-04‑UUmschlag1877 – 1914
KB019-01‑SSter­be­fäl­le1914 – 1973
KB019-02-RsNamens­re­gis­ter Sterbefälle1914 – 1973
KB019-03‑UUmschlag1914 – 1973

Geografische Lage

Giersha­gen (PLZ: 34431) ist ein Orts­teil der Stadt Mars­berg im öst­li­chen Sauer­land mit etwa 1400 Ein­woh­nern und liegt etwa 410 m ü. NN. Die Flä­che des Ortes beträgt 15,7 km². Das Dorf ist groß­teils umge­ben vom Land­schafts­schutz­ge­biet Frei­flä­chen um Giersha­gen.

Geschichtliches

Das fol­gen­de Unter­ka­pi­tel ist ein Aus­zug aus dem zuge­hö­ri­gen Wiki­pe­dia-Arti­kel (sie­he Quel­len). Die­ser Aus­zug wur­de bei Bedarf für eine schnel­le­re Les­bar­keit unter Umstän­den etwas gekürzt und angepasst.

Wappen der ehemaligen Gemeinde Giershagen; gemeinfrei
Wap­pen der ehe­ma­li­gen Gemein­de Giersha­gen; gemeinfrei

Das Dorf Giersha­gen stellt die jün­ge­re Bezeich­nung für die älte­ren, wüst gewor­de­nen Sied­lun­gen Ober- und Nie­de­rup­sprun­ge sowie von Tei­len Esbikes und Ekes­bikes dar. Die­se Sied­lun­gen dürf­ten zwi­schen 500 und 800 gegrün­det wor­den sein.

Eine ers­te Urkund­li­che Erwäh­nung für die Sied­lung Upsprun­ge fin­det 948 statt, als König Otto I. dem Gra­fen Haold ver­schie­de­ne Güter im Itter­gau, dar­un­ter auch das Gut Upsprin­gun (auch Upsprin­gung) schenkte.

Seit 1223 wird zwi­schen Ober- und Nie­de­rup­sprun­ge unter­schie­den. Die dama­li­ge Wüs­tung Nie­de­rup­sprun­ge ist in der Gegend um die Klus­ka­pel­le, Oberup­sprun­ge als heu­ti­ger Ort Giersha­gen zu finden.

Im Sie­ben­jäh­ri­gen Krieg kam es am Mor­gen des 5. August 1761 vor dem Klos­ter Bredelar zu einer klei­nen Schlacht zwi­schen Trup­pen aus Frank­reich und Preu­ßen. Die Kämp­fe ver­la­ger­ten sich im Lau­fe des Tages Rich­tung Giersha­gen in den Bereich der Die­mel­brü­cke. Die Fran­zo­sen muss­ten sich, ver­mut­lich wegen Muni­ti­ons­man­gel, zurück­zie­hen. Rund 350 Sol­da­ten wur­den bei der Schlacht getö­tet. Die Klus­ka­pel­le wur­de stark beschä­digt, u. a. wur­de der Kirch­turm zer­stört. Noch 1932 fand man bei Stra­ßen­bau­ar­bei­ten im Bereich der Die­mel zahl­rei­che Grä­ber von Soldaten.

Im Zwei­ten Welt­krieg fie­len 95 Giersha­ge­ner als Sol­da­ten, davon die meis­ten an der Ost­front, oder star­ben im Lazarett.

Am 1. April 1900 ver­lor Giersha­gen ein Gebiet mit einer Flä­che von 18,36 km2 zur Bil­dung der neu­en Gemein­de Bredelar. Am 1. Janu­ar 1975 wur­de Giersha­gen in die neue Stadt Mars­berg eingegliedert.

Wei­ter­füh­ren­de Quellen:

Für das Titel­bild wur­de ver­wen­det: Screen­shot der Index­sei­te für St. Fabi­an und St. Sebas­ti­an in Giersha­gen von Matri­cu­la (03.11.2021)

Michael de Radobýl

Ahnenforscher seit 2010, Nachwuchsförderer seit 2014, Projektgründer seit 2015, Relauchner seit 2019, nobilis arbiter honorarius medium seit 2020.Die Spuren meiner Ahnen lassen sich über verschiedene Gebiete in Ost- und Westeuropa zurückverfolgen. Mütterlicherseits habe ich Vorfahren aus Sachsen, Hessen, Wittgenstein, Preußen, durch Zuwanderer aus der Schweiz und Südtirol, sowie aus dem Adel bis ins frühe 6. Jahrhundert in verschiedene Teilen Westeuropas. Väterlicherseits kommen meine Vorfahren aus Sachsen, Brandenburg und durch erste Hinweise auch aus Böhmen und dem sorbischen Bereich. Viele Ahnenzweige väterlicherseits sind allerdings noch unerforscht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: