Nachträge zum Ortsfamilienbuch „Schweizer im Odenwald und in der Bergstraße“ im GENDI-Shop erhältlich

Nachträge zum Buch "Schweizer im Odenwald und an der Bergstraße"
Nachträge zum Buch "Schweizer im Odenwald und an der Bergstraße"

Vom 12. – 14. Febru­ar 2021 wur­de das genea­lo­gi­sche Online-Fes­ti­val Genea­lo­gi­ca 2021 abge­hal­ten. Einer der Aus­stel­ler war GENDI gewe­sen. GENDI steht für Genealo­gi­sche Dienst­leis­tun­gen“ und bie­tet unter ande­rem die Dienst­leis­tung des Dru­ckens und Ver­kau­fens von Orts­fa­mi­li­en­bü­cher an.. Wäh­rend der Genea­lo­gi­ca 2021 wur­de u. a. ein paar Nach­trä­ge des Orts­fa­mi­li­en­buchs „Schwei­zer im Oden­wald und in der Berg­stra­ße“ ange­bo­ten.

Cover des Buchs "Schweizer im Odenwald und an der Bergstraße"
Cover des Buchs „Schwei­zer im Oden­wald und an der Bergstraße“

Das Orts­fa­mi­li­en­buch „Schwei­zer im Oden­wald und in der Berg­stra­ße“ erschien im Jahr 2019, wur­de vom Autoren Wer­ner Heil ver­fasst und ist eine über­ar­bei­te­te und erwei­te­re Auf­la­ge des vor­her erschie­ne­nen Orts­fa­mi­li­en­buchs „Schwei­zer im Oden­wald“. Auf der Genea­lo­gi­ca 2021 wur­de von Andre­as Ste­phan, dem Inha­ber von GENDI, ein paar Nach­trä­ge zu die­sem Orts­fa­mi­li­en­buch vor­ge­stellt. Bei die­sen Nach­trä­gen han­delt es sich um ein 20-sei­ti­ges Heft auf Glanz­pa­pier und Ergän­zun­gen, Nach­trä­ge und Kor­rek­tu­ren. Ins­ge­samt sind 108 Per­so­nen­ein­trä­ge alpha­be­tisch auf­stei­gend vor­zu­fin­den. Das For­mat des Hefts mit den Nach­trä­gen ist dem For­mat des Orts­fa­mi­li­en­buchs „Schwei­zer im Oden­wald und in der Berg­stra­ße“ ange­passt, so dass das Heft pro­blem­los im Orts­fa­mi­li­en­buch hineinpasst.

Regis­trier­te Besu­cher der Genea­lo­gi­ca 2021 hat­ten die Mög­lich­keit, am Stand von GENDI eine PDF-Ver­si­on des Hefts mit den ent­hal­te­nen Nach­trä­gen kos­ten­los down­zu­loa­den. Alter­na­tiv gibt es nun auch die Mög­lich­keit, das Heft mit den Nach­trä­gen im GEN­DI-Shop zu bestel­len. Der Selbst­kos­ten­preis beträgt dabei 1,20 EUR. Hin­zu kom­men ledig­lich noch die Ver­sand­kos­ten, die in die­sem Fall inner­halb von Deutsch­land wahl­wei­se zwi­schen 1,90 EUR als Stan­dard­ver­sand­pau­scha­le und 2,20 EUR durch Ver­sen­dung mit der Deut­schen Post betragen.

Fol­low me

Michael de Radobýl

Ahnenforscher seit 2010, Nachwuchsförderer seit 2014, Projektgründer seit 2015, Relauchner seit 2019, nobilis arbiter honorarius medium seit 2020.Die Spuren meiner Ahnen lassen sich über verschiedene Gebiete in Ost- und Westeuropa zurückverfolgen. Mütterlicherseits habe ich Vorfahren aus Sachsen, Hessen, Wittgenstein, Preußen, durch Zuwanderer aus der Schweiz und Südtirol, sowie aus dem Adel bis ins frühe 6. Jahrhundert in verschiedene Teilen Westeuropas. Väterlicherseits kommen meine Vorfahren aus Sachsen, Brandenburg und durch erste Hinweise auch aus Böhmen und dem sorbischen Bereich. Viele Ahnenzweige väterlicherseits sind allerdings noch unerforscht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: