Weitere Sterberegister im Landesarchiv NRW Ostwestfalen-Lippe online einsehbar

Lesesaal des Landesarchives NRW Abt. OWL in Detmold, 2010
Lesesaal des Landesarchives NRW Abt. OWL in Detmold, 2010; von M. Ehret, HS OWL; CC BY-SA 3.0 de

Es sind wei­te­re Ster­be­n­eben­re­gis­ter des Per­so­nen­stands­ar­chivs West­fa­len-Lip­pe nun online recher­chier­bar. Dies berich­te­ten nun die Ahnen­for­scher des Ahnen­for­scher-Stamm­tischs aus Unna auf Face­book.

Es han­delt sich um die Teil­be­stän­de zu:

Die Digi­ta­li­sa­te sind zur Zeit nur über die­sen Link zu errei­chen. Da das Archiv­por­tal „Archi­ve in NRW“ der­zeit grund­le­gend umge­stal­tet wird, kön­nen aktu­ell kei­ne neu­en Find­bü­cher bereit­ge­stellt wer­den. Um den­noch einen Zugang zu neu­en digi­ta­li­sier­ten Bestän­den des Lan­des­ar­chivs NRW zu ermög­li­chen, hat die IT-Abtei­lung des Archiv­por­tals die Über­gangs­lö­sung durch sta­ti­sche Web­sei­ten bereit­ge­stellt.

Für das Titel­bild wur­de ver­wen­det: Lese­saal des Lan­des­ar­chi­ves NRW Abt. OWL in Det­mold, 2010; von M. Ehret, HS OWL; CC BY-SA 3.0 de

Letz­te Arti­kel von Micha­el de Rado­býl (Alle anzei­gen)

Michael de Radobýl

Ahnenforscher seit 2010, Nachwuchsförderer seit 2014, Projektgründer seit 2015, Relauchner seit 2019, nobilis arbiter honorarius medium seit 2020.Die Spuren meiner Ahnen lassen sich über verschiedene Gebiete in Ost- und Westeuropa zurückverfolgen. Mütterlicherseits habe ich Vorfahren aus Sachsen, Hessen, Wittgenstein, Preußen, durch Zuwanderer aus der Schweiz und Südtirol, sowie aus dem Adel bis ins frühe 6. Jahrhundert in verschiedene Teilen Westeuropas. Väterlicherseits kommen meine Vorfahren aus Sachsen, Brandenburg und durch erste Hinweise auch aus Böhmen und dem sorbischen Bereich. Viele Ahnenzweige väterlicherseits sind allerdings noch unerforscht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: