Online-OFB „Osteel“ am 18.06.2020 aktualisiert

Blick von Süden auf die Ortschaft Osteel

Das Online-OFB „Osteel“ wur­de am 18. Juni 2020 aktua­li­siert. Der­zeit sind 34.109 Per­so­nen vor­han­den, die in 12.667 Fami­li­en geglie­dert sind. 61 Per­so­nen­ein­trä­ge wur­den seit dem 28.01.2019 bear­bei­tet.

Osteel (PLZ: 26529) ist eine Gemein­de in der Samt­ge­mein­de Brook­mer­land im Land­kreis Aurich in Nie­der­sach­sen. Die Ort­schaft liegt nörd­lich des Samt­ge­mein­de­zen­trums Mari­en­ha­fe, mit dem es bau­lich ver­wach­sen ist. Zu Osteel gehört außer­dem der Orts­teil Schoon­orth, rund drei Kilo­me­ter west­lich des Alten Post­wegs.

Das Dorf besteht über­wie­gend aus rei­nem Wohn­ge­biet ent­lang gezo­gen auf einer Län­ge von etwa drei Kilo­me­tern am Alten Post­weg mit meh­re­ren Neben­stra­ßen. Gewer­be ist ver­tre­ten durch eine Bäcke­rei, Elek­tro­wa­ren­ge­schäf­te, einen Schnell­im­biss, ein Bau­ge­schäft, ein Gebäu­de­ma­nage­ment und einen Land­ma­schi­nen­han­del. Fer­ner gibt es auch zwei Gebraucht­wa­gen­händ­ler. Das Bil­dungs­an­ge­bot inner­halb der Gemein­de umfasst eine Grund­schu­le und einen Kin­der­gar­ten.

Lage von Osteel
Lage von Osteel

Der Bear­bei­ter des Online-OFB ist Die­ter Marx­mei­er aus Düren. Die ver­wen­de­ten Quel­len sind die Kir­chen­bü­cher von Osteel für den Zeit­raum von 1712 – 1964.

Das Online-OFB wur­de mit dem genea­lo­gi­schen Pro­gramm Ances­try­Quest bear­bei­tet.

Geschichtliches (Auszug aus Wikipedia)

Die Ort­schaft Osteel soll nach 1164, als das Küs­ten­land durch die Julia­nen­flut ver­wüs­tet wur­de, gegrün­det wor­den sein. Die frü­he Besied­lung lag am Ran­de eines Hoch­moo­res.

Wei­ter­füh­ren­de Quel­len:

Für das Titel­bild wur­de ver­wen­det: Blick von Süden auf die Ort­schaft Osteel; von Anaconda74CC0 (gemein­frei)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.