Online-OFB „Gais“ am 14.06.2020 aktualisiert

Blick auf Gais AR

Das Online-OFB „Gais“ wur­de am 14. Juni 2020 aktua­li­siert. Der­zeit sind 19.924 Per­so­nen vor­han­den, die in 5.292 Fami­li­en geglie­dert sind.

Gais (PLZ: 9056) ist eine poli­ti­sche Gemein­de im Mit­tel­land des Kan­tons Appen­zell Aus­ser­rho­den in der Schweiz.

Lage von Gais
Lage von Gais

Der Bear­bei­ter des Online-OFB ist Max Künz­le aus Maur in Kan­ton Zürich. Die Arbei­ten zur Ver­voll­stän­di­gung des Online-OFB sind nicht abge­schlos­sen. Aktu­ell beinhal­tet das Online-OFB die Per­so­nen­da­ten der Peri­ode von 1594 – 1775.

Als Pri­mär­quel­len dien­ten die Kir­chen­bü­cher von Gais: Tau­f­re­gis­ter ab 1594 – 1775, sowie Ehe- und Toten­re­gis­ter ab 1620 – 1775. Die Kir­chen­bü­cher von Gais sind auf der Web­sei­te des Staats­ar­chivs Appen­zell Aus­ser­rho­den online abruf­bar. Für die Navi­ga­ti­on des Kir­chen­bü­cher wird momen­tan Flash benö­tigt.

In den Kir­chen­bü­chern gibt es klei­ne­re Lücken in der Fort­füh­rung der Daten. So besteht im Band 2 des Toten­re­gis­ters eine Lücke vom 3. Okt. 1708 bis 31. Dez 1708. Zwi­schen Band 2 und Band 3 des Ehe­re­gis­ters gibt es eine Lücke vom 7. Nov. 1708 bis 6. April 1709. Und schließ­lich im Band 3 des Geburts­re­gis­ters besteht eine Lücke vom 30. Janu­ar 1710 bis 9 Juli 1710.

Das Online-OFB wird mit dem genea­lo­gi­schen Pro­gramm Reuni­on bear­bei­tet.

Wei­ter­füh­ren­de Quel­len:

Für das Titel­bild wur­de ver­wen­det: Blick auf Gais AR, von Joa­chim­Koh­lerBre­menCC BY-SA 4.0

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.